Schwerpunkt Onkologie & Hämatologie Hamburg : Kooperationspartner : Qualitätszertifikate
KOOPERATIONSPARTNER
QUALITÄTSZERTIFIKATE

Als Qualitätsmanagement bezeichnet man alle Maßnahmen, die der Verbesserung von Dienstleistungen, Prozessen oder Produkten dienen.
 
MediConZert
 
Unsere Praxis hat seit September 2007 ein

eingeführt und wendet dieses in allen Handlungsabläufen an. Die Einführung des Qualitäts-Management-Systems nach DIN EN ISO 9001 wurde durch ein externes Qualitäts-Audit geprüft und bestätigt.
 
Wir sind damit berechtigt, das MediConZert-Siegel für geprüfte QM-Systeme zu führen.
 
Das bescheinigte Qualitäts-Zertifikat ist für folgende Tätigkeitsbereiche unserer Praxis gültig:
  • Patientenversorgung und –begleitung
  • Praxismanagement (Empfang, Terminkoordination, Ablaufkontrolle)
  • Probenentnahme und Auswertung
  • Ergebniskommunikation und -dokumentation
  • Therapiebereich (Infusions- und Transfusionstherapie)
  • Geräteüberwachung und Hygienenemanagement
  • Klinische und Nicht-interventionelle Studien
Die Praxisinhaber Herr Dr. Karl Verpoort, Herr Dr. Jan Wierecky und Herr PD Dr. Wolfgang Zeller verpflichten sich zur Einhaltung und Verfolgung der Qualitätsmanagementziele und -aufgaben.
 
Einmal jährlich lassen wir durch Wiederholungsaudits unseren hohen Qualitätsstandard prüfen und bestätigen. Verantwortlich für die Durchsetzung und Umsetzung unseres wirksamen Qualitätsmanagement-Systems ist unsere Praxismanagerin Frau Dorothea Zaech. Im ärztlichen Bereich wird Frau Zaech durch Herrn Dr. Stephan Brandl, in unserem Therapiebereich durch Frau Bettina Bergemann und am Empfang durch Frau Pia Jokic unterstützt.
 
Deutschen Krebsgesellschaft e. V. OnkoZert:
 
Unserer Praxis ist die Anerkennung als Kooperationspartner folgender Zentren bescheinigt: Damit ist unsere Praxis anerkannt als Kooperationspartner für die Behandlung von Darmkrebspatientinnen und -patienten in dem Bereich internistische Onkologie am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG und anerkannt als Kooperationspartner für die Behandlung von Brustkrebspatientinnen im Bereich internistische Onkologie.
*